Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Wir, der Pflegedienst Bethel Bad Oeynhausen gGmbH, freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und möchten Ihnen den Aufenthalt auf unserer Internetpräsenz so angenehm wie möglich gestalten. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie daher über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und Ihre diesbezüglichen Rechte.

A. Verantwortliche Stelle / Datenschutzbeauftragter
Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dieser Internetpräsenz sind wir "Verantwortlicher" im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO.
Sie können uns wie folgt erreichen:

Pflegedienst Bethel Bad Oeynhausen gGmbH
Am Hambkebach 8
32545 Bad Oeynhausen
Telefon: 05731/983 0
Telefax: 05731/980-284
E-Mail:

pdoe(at)BethelNet.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per E-Mail an:

pdoe(at)BethelNet.de


 

Diese Datenschutzerklärung gilt für die vorliegende, von uns betriebene Internetpräsenz (nachfolgend auch "Website"). Sollten von unserem Internetangebot aus Angebote anderer Anbieter ("Drittangebote") erreichbar sein, so gilt unsere Datenschutzerklärung für diese Drittangebote nicht. In diesem Fall sind wir auch nicht für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen solcher Drittangebote verantwortlich iSv. Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

B. Art und Umfang der Datenverarbeitung
1. Verarbeitung von Zugriffsdaten

Sie können unsere Website besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich folgende Zugriffsdaten in sogenannten Server-Logfiles:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten werden ausschließlich zur Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Website ausgewertet.
Zusätzlich erheben wir bei einem Aufruf unserer Website die IP-Adresse. Die IP-Adresse kann ein personenbezogenes Datum sein, weil es unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist, damit durch Auskunft des jeweiligen Internetanbieters, die Identität des Inhabers des genutzten Internetzugangs in Erfahrung zu bringen.
Die IP-Adresse wird von uns bei Angriffen auf unsere Internet-Infrastruktur oder einer sonstigen missbräuchlichen Nutzung unserer Website ausgewertet. Daran haben wir ein berechtigtes Interesse iSv. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, das sich aus dem Bedürfnis ergibt, den Angriff auf die Internet-Infrastruktur abzuwehren, den Ursprung des Angriffs zu ermitteln, und gegen die verantwortliche Person straf- und zivilrechtliche Schritte einzuleiten, sowie weiteren Angriffen effektiv vorzubeugen und die Website störungsfrei zu betreiben. Wenn ausgeschlossen werden kann, dass ein solcher Angriff erfolgt ist, wird die IP-Adresse gelöscht. Dies geschieht nach sieben Tagen.
Soweit Sie dazu Ihre Einwilligung erteilt haben, wird die IP-Adresse außerdem zu statistischen Zwecken ausgewertet.

2. Datenverarbeitung zur Bearbeitung Ihrer Anfragen und Ihrer Spenden
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, mit uns per E-Mail oder über die auf unserer Website eingebetteten Formulare in Kontakt zu treten. Dabei erheben wir diejenigen personenbezogenen Daten, die Sie uns bei der Kontaktaufnahme freiwillig mitteilen.
Im Fall der Nutzung eines der eingebetteten Kontaktformulare sind dies regelmäßig

  • Ihr Vor- und Nachname,
  • Ihre E-Mail-Adresse,
  • Ihre Telefonnummer,
  • der Inhalt der an uns übermittelten Nachricht.

Je nachdem, an welche Bethel-Institution (Kliniken, Wohnen im Alter, Häusliche Pflege) Sie sich wenden, können zusätzlich Informationen abgefragt werden über

  • die adressierte medizinische Abteilung
  • eine bestehende Pflegestufe
  • therapeutische Maßnahmen bzw. Pflegemaßnahmen

Diese Daten verwenden wir ausschließlich zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage, also insbesondere zur Korrespondenz mit Ihnen.
Soweit es sich bei diesen Daten um Gesundheitsdaten handelt, also Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, beziehen und aus denen Informationen über deren Gesundheitszustand hervorgehen, handelt es sich um besondere Kategorien personenbezogener Daten.
Soweit sich Ihre Anfrage auf eine bestimmte Einrichtung bezieht (z.B. ein Seniorenzentrum) übermitteln wir Ihre Daten an den Betreiber dieser Einrichtung.
Im Zuge der Kontaktaufnahme per Kontaktformular über unsere Website holen wir stets Ihr Einverständnis ein, dass wir die von Ihnen angegebenen Daten für die Beantwortung Ihrer Anfrage nutzen und zu diesem Zweck auch an den Betreiber der betreffenden Einrichtung, weiterleiten dürfen. Damit erfolgt die Verarbeitung auf Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung iSv. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO bzw. – im Hinblick auf Gesundheitsdaten - gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO.
Sofern die Kontaktaufnahme der Erfüllung oder Vorbereitung eines Vertrages dient, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit nicht besondere Kategorien personenbezogener Daten betroffen sind.
Die Daten werden, unter Beachtung ggf. bestehender gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, gelöscht, sobald Ihre Anfrage sich vollständig erledigt hat, etwa der angesprochene Sachverhalt für beide Seiten umfassend geklärt ist.
Soweit Sie das Spendenformular unserer Website nutzen, verarbeiten wir dabei die folgenden Daten:

  • IBAN,
  • Kreditinstitut
  • BIC
  • Spendenhöhe
  • Vor- und Nachname
  • Straße
  • Postleitzahl, Ort

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Auf Basis Ihrer Einwilligung ist außerdem die Angabe einer E-Mail-Adresse möglich.

Die Daten werden von uns in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, Sie willigen in die weitere Speicherung ein.

3. Verwendung von Cookies
Auf unserer Website verwenden wir sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Ein Cookie enthält eine bestimme Zeichenfolge, mit deren Hilfe die eindeutige Identifizierung Ihres Browsers bei einem erneuten Aufruf unserer Website ermöglicht wird.
Dies geschieht hauptsächlich, um die Funktionalität unserer Website zu gewährleisten.
Auf unserer Website setzen wir einerseits technisch erforderliche Cookies und andererseits solche Cookies ein, die dem Benutzerkomfort und der Analyse des Nutzerverhaltens dienen. Soweit die von uns eingesetzten Cookies nicht für den Betrieb der Website technisch erforderlich sind, geschieht dies ausschließlich auf Basis Ihrer Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Sofern der Einsatz von Cookies eingeschränkt oder vollständig unterbunden wird, können Teile unserer Website unbenutzbar werden.

4. Verwendung von Google Analytics
Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, sofern Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilen.
Google Analytics verwendet Cookies, mit deren Hilfe Informationen über die Benutzung unserer Website gewonnen werden. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir nutzen jedoch die Funktion „_anonmyizeIP()“ für diese Website, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Dadurch wird Ihre IP-Adresse innerhalb der Mitgliedstaaten der EU oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung an Google gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server der Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
Die Informationen werden von Google in unserem Auftrag genutzt, um die Nutzung unserer Website durch Sie auszuwerten, Reports über einzelne Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

Die Daten werden gemäß Bestimmungen von Google Analytics nach 14 Monaten gelöscht. Näheres unter https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

Wir aktivieren Google Analytics nur, wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten durch den Google Analytics-Dienst einwilligen. Rechtsgrundlage für die mit der Nutzung von Google Analytics verbundenen Datenverarbeitungen ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung für Ihr jeweiliges Gerät jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen unter folgenden Links mittels der Check-Boxen und Buttons anpassen: Chrome, Safari, Firefox, Internet Explorer, Microsoft Edge. Ändern Sie Ihre Cookie-Einstellungen.
Alternativ können Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Browser-Einstellung verhindern, etwa indem Sie das unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Google verarbeitet die vorgenannten, über Google Analytics erhobenen Daten auch entsprechend der eigenen Datenschutzerklärung, die Sie unter folgendem Link finden: https://policies.google.com/privacy. Dort finden Sie auch zusätzliche Informationen zum Schutz personenbezogener Daten durch Google und zu Ihren Rechten.
Weitere Details zur Datenverarbeitung im Rahmen von Google Analytics sind auch verfügbar unter https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ sowie, insbesondere zur Umsetzung der von Ihnen ausgeübten Betroffenenrechte, unter https://privacy.google.com/businesses/processorterms/.

Hinweis: Wenn Sie in den Einsatz von Google Analytics einwilligen, willigen Sie zugleich ein, dass Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA verarbeitet werden. Nach Einschätzung des Europäischen Gerichtshofs herrscht in den USA im Vergleich mit der Europäischen Union ein nur unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht das Risiko, dass US-Behörden Zugriff auf Ihre Daten nehmen. Wenn Sie in den Einsatz von Google Analytics nicht einwilligen, findet eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA nicht statt.

5. Virtueller 360 Grad Rundgang
Diese Seite bindet einen virtuellen 360 Grad Rundgang ein. Anbieter ist Durch die Stadt GmbH, Weißenseer Weg 37, 13055 Berlin.
Wenn Sie eine unserer mit dem virtuellen 360 Grad Rundgang ausgestattete Seite besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern der Durch die Stadt GmbH hergestellt.
Die Nutzung des virtuellen 360 Grad Rundgangs erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. F) DSGVO dar.
Analyse-Tool: Matomo
Der virtuelle 360 Grad Rundgang benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo wird so verwendet, dass keine Cookies gesetzt werden.
Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von der Durch die Stadt GmbH: https://www.durchdiestadt-agentur.de/datenschutzbestimmungen

6. YouTube-Videos
Auf unserer Website nutzen wir zur Anzeige von Inhalten die Einbettungsfunktion der Videoplattform YouTube, die von der YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA ("YouTube"), einer Tochtergesellschaft von Google bereitgestellt wird. Wenn Sie einen Teil unserer Website mit YouTube-Inhalten aufrufen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube bzw. Google hergestellt. Dadurch erhalten diese Ihre IP-Adresse sowie die Information, dass Sie unsere Website besucht haben, sofern Sie die YouTube-Videos abspielen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann diese Information auch direkt Ihrem persönlichen Profil zugeordnet werden. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich zuvor aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
YouTube wertet die Aufrufe der Videos außerdem u.a. mithilfe von Cookies statistisch aus und nutzt diese Daten selbständig, ohne dass wir diese Auswertung deaktivieren oder beeinflussen können. Wir binden die Videos jedoch nur über den sog. erweiterten Datenschutzmodus ein, sodass diese Cookies von YouTube erst gesetzt werden, wenn Sie die Videos abspielen.
Dies geschieht dann auf Basis Ihrer Einwilligung i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Diese Einwilligung können Sie mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Weitere Einzelheiten zum Datenschutz bei YouTube und Google, insbesondere zu Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung, finden Sie in der Datenschutzerklärung unter: Google.
Hinweis: Wenn Sie in den Einsatz von YouTube einwilligen, willigen Sie zugleich ein, dass Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA verarbeitet werden. Nach Einschätzung des Europäischen Gerichtshofs herrscht in den USA im Vergleich mit der Europäischen Union ein nur unzureichendes Datenschutzniveau. Insbesondere besteht das Risiko, dass US-Behörden Zugriff auf Ihre Daten nehmen. Wenn Sie in den Einsatz von YouTube nicht einwilligen, findet eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA nicht statt. Eine einmal erklärte Einwilligung können Sie jederzeit über den Link "Cookie-Einstellungen" in der Fußzeile unserer Website widerrufen.

7. Podcasts
Auf unserer Website binden wir teilweise Podcasts ein. Anbieter ist die Podigee GmbH, Schlesische Straße 20, 10997 Berlin.
Unseren Podcast können Sie außerdem über die Anbieter Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Amazon Music hören. Diese sind jedoch nicht direkt in unsere Website eingebunden, sondern lediglich als einfacher Hyperlink. Um diese Angebote zu nutzen, müssen Sie zunächst einen Link zum jeweiligen Anbieter betätigen. Die sich dann öffnenden Websites stellen ein Drittangebot dar, für das wir datenschutzrechtlich nicht verantwortlich sind.
Die Datenschutzerklärungen der Plattformen finden Sie unter Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Amazon Music.

8. Social Media
Soweit sich auf unserer Website Verlinkungen zu weiteren Social Media-Plattformen (insbesondere Facebook, Instagram, Twitter) befinden, handelt es sich dabei ebenfalls lediglich um einfache Hyperlinks zu den jeweiligen Drittangeboten. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an die Drittanbieter durch uns findet nicht statt. Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Drittangebote sind wir nicht verantwortlich.
Hinweis auf die datenschutzrechtlichen Risiken von Social Media-Diensten
Bei Social Media-Diensten handelt es sich häufig um mehrstufige Anbieterverhältnisse, bei denen der jeweilige Informations- oder Kommunikationsdienst auf einer Plattform angeboten wird, die Dritte bereitstellen und bei denen Daten der Nutzerinnen und Nutzer im Rahmen eigener Geschäftszwecke der Plattformbetreiber verarbeitet werden. Dies macht Social Media-Dienste aus Nutzerperspektive schwer durchschaubar und aus rechtlicher Sicht häufig problematisch, gerade im Hinblick auf bestehende Verantwortlichkeiten. Insbesondere im Fall außereuropäischer Plattformbetreiber/-anbieter entsprechen Social Media-Dienste aus datenschutzrechtlicher Sicht vielfach nicht der Datenschutz-Grundverordnung.

Die Datenschutzbestimmungen des Plattformbetreibers finden Sie unter den nachstehenden Links: Datenverwendungsrichtlinien von Facebook, Instagram und Twitter.

Das Gesundheitswerk Bethel Berlin hat keinen Einfluss auf die Datenerhebung und deren weitere Verwendung durch die sozialen Netzwerke. In welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten gespeichert werden, inwieweit die Netzwerke bestehenden Löschpflichten nachkommen, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden, ist für uns nicht erkennbar.

9. OpenStreetMap
Auf unserer Website binden wir Landkarten des Dienstes "OpenStreetMap" ein. Diese werden von der OpenStreetMap Foundation, St John’s Innovation Centre, Cowley Road, Cambridge, CB4 0WS, Großbritannien angeboten.
Dabei werden keine Cookies gesetzt. Es kann jedoch eine Übertragung Ihrer IP-Adresse an OpenStreetMap erfolgen. Dies geschieht auf Basis unseres berechtigten Interesses iSv. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, die Kartenfunktionen bereitzustellen und damit die Anfahrt zu unseren Einrichtungen zu erleichtern. Da es hierbei allenfalls in minimalem Umfang zu einer Verarbeitung personenbezogener Daten kommt, stehen Ihre Interessen und Grundrechte/Grundfreiheiten dem nicht entgegen. Soweit eine Übermittlung Ihrer Standortdaten (etwa auf dem von Ihnen verwendeten Mobilgerät) an OpenStreetMap erfolgt, geschieht dies ausschließlich auf Basis Ihrer Einwilligung iSv. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

10. Online-Bewerberportal
Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Bearbeitung während des gesamten Bewerbungsprozesses ist für uns ein wichtiges Anliegen und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher fühlen.
Die Scheve Personal-Service, Bootstr.31 12207 Berlin, ist Verantwortlicher im datenschutzrechtlichen Sinne (Art. 4 Nr. 7 Datenschutzgrundverordnung - DSGVO).

Im Folgenden erläutern wir Ihnen gemäß Art. 13 DSGVO, welche Informationen wir während Ihres Online-Bewerbungsprozesses erfassen und wie diese verarbeitet werden.

Verarbeitung von personenbezogenen Daten
Im Bewerbungsprozess verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie uns mitteilen, bspw.:

  • Personendaten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, Schulabschluss)
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, Mobilfunknummer., Faxnummer, E-Mail-Adresse)
  • Daten zur Ausbildung (Schule, Berufsausbildung, Zivil-/ Wehrdienst, Studium, Promotion)
  • Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse
  • Angaben zu sonstigen Qualifikationen (z.B. Sprachfertigkeiten, PC-Kenntnisse, ehrenamtliche Tätigkeiten)
  • Bewerbungsfoto
  • Angaben zum Gehaltswunsch


Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung – Notwendigkeit der Bereitstellung
a)    Die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten verarbeiten wir ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsprozesses für die ausgeschriebene Stelle und ein gegebenenfalls später daraus resultierendes Anstellungsverhältnis (Rechtsgrundlage Art. 88 DSGVO iVm. § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG).

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist zur Erreichung der genannten Zwecke erforderlich und wesentlicher Teil vorvertraglicher und gegebenenfalls späterer vertraglicher Pflichten. Das Nichtbereitstellen der personenbezogenen Daten kann dazu führen, dass der Bewerbungsprozess nicht begonnen werden kann oder abgebrochen werden muss und Ihre Bewerbung dann möglicherweise keine weitere Berücksichtigung finden kann. In einem gegebenenfalls später eingegangenen Anstellungsverhältnis könnte das Nichtbereitstellen vertragsnotweniger Daten zu arbeitsrechtlichen Konsequenzen bis hin zu einer Kündigung führe.

b)    Datenverarbeitungen aufgrund von Einwilligung verbunden mit Widerrufsrecht
Sollten wir darüber hinaus personenbezogene Daten  aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligungserklärung erhalten und verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung ohne Angabe von Gründen für die Zukunft zu widerrufen. Widerrufserklärungen richten Sie gegebenenfalls bitte an
Scheve Personal-Service GmbH
Personalabteilung
Bootstr.31
12207 Berlin
spg(at)bethelnet.de

Auftragsdatenverarbeitung und Datensicherheit
Unser Online-Bewerbungsportal wird in technischer Hinsicht von unserem Dienstleister softgarden e-recruiting GmbH, Tauentzienstraße 14, D-10789 Berlin, (nachfolgend: Softgarden) betrieben. Softgarden stellt nur Software und Rechenkapazitäten zur Verfügung und nimmt auf das Bewerbungsverfahren im Übrigen keinen Einfluss. Hierbei handelt es sich um Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO.
Der Betrieb der Karriereseiten von Scheve Personal-Service wird durch von Softgarden zur Verfügung gestellte sogenannte Widgets realisiert. Diese Bearbeitungsfenster auf den Bewerbungsseiten stellen eine unmittelbare technische Verbindung zu Softgarden her, sobald sie diese Seiten aufrufen. Es findet dadurch über Ihren Internetbrowser zu technischen Betriebs- und Wartungszwecken eine automatische Datenübermittlung an Softgarden statt. Folgende Daten werden bei Softgarden gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Browsertyp und –version
  • verwendetes Betriebssystem
  • URL der zuvor besuchten Webseite
  • Menge der gesendeten Daten
  • IP Adresse des Zugriffs


Diese Daten werden bei Softgarden ausschließlich aus technischen Gründen gespeichert und werden zu keinem Zeitpunkt einer bestimmten Person zugeordnet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Softgarden ist durch Vertrag dazu verpflichtet, mit technischen und organisatorischen Maßnahmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Ihre Daten werden bei der Übermittlung durch die so genannte Transport Layer Security (TLS) verschlüsselt. Das bedeutet, dass die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und den genutzten Datenservern unter Einsatz eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens erfolgt.

Empfänger der Daten bei Scheve Personal-Service und Weitergabe an Dritte
Empfänger der personenbezogenen Daten sind bei Scheve Personal-Service die mit dem Bewerbungsverfahren und einem gegebenenfalls später daraus resultierenden Anstellungsverhältnis befassten Personen. Diese sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren. Ihre personenbezogenen Daten werden außerdem an die Einrichtungen weitergegeben, bei denen Sie sich bewerben. Dort haben nur die zuständigen Ansprechpartner Zugang zu Ihren Daten.

Darüber hinaus geben wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in die Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe verpflichtet.

Bewerbung ohne oder mit Kundenkonto bei Softgarden
Für eine Bewerbung auf eine von Scheve Personal-Service ausgeschriebene Stelle ist es nicht notwendig, dass Sie selbst Kunde von Softgarden sind und über ein registriertes Nutzerkonto auf www.softgarden.de verfügen.

Scheve Personal-Service bietet jedoch die Möglichkeit, sich während des Online-Bewerbungsprozesses auch bei Softgarden zu registrieren und dort ein Nutzerkonto zu eröffnen. Registrierte Nutzer von Softgarden können bspw. Ihre Bewerbung direkt im Softgarden-Portal verwalten und so jederzeit auch auf die weiteren Softgarden-Dienstleistungen zugreifen. Bei Softgarden hinterlegte Bewerbungsunterlagen können von registrierten Softgarden-Nutzern für Online-Bewerbungsprozesse bei der Scheve Personal-Service hochgeladen werden. Der entsprechende Button, mit dem eine Verbindung zum Softgarden-Portal hergestellt werden kann, ist bei der Online-Bewerbungsmaske von Scheve Personal-Service eingefügt.

Nutzen Sie als registrierter Kunde von Softgarden die über www.softgarden.de angebotenen Dienstleistungen, so ist innerhalb dieser Kundenbeziehung Softgarden für sämtliche personenbezogenen Datenverarbeitungen verantwortlich. Es gelten dann die Datenschutzbedingungen von Softgarden, die Sie hier finden: Softgarden
Auf diese werden Sie im Zeitpunkt der Registrierung bei Softgarden hingewiesen.


Des Weiteren haben Sie im Rahmen des Bewerbungsvorgangs die Möglichkeit, Ihre Daten aus Ihrem Xing-Profil zu importieren.

Aufbewahrung und Löschung der Daten
Sollten wir Sie nicht einstellen, werden Ihre personenbezogenen Daten nach einer Frist von 6 Monaten ab Bewerbungsdatum gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie in eine längere Speicherung bis auf Widerruf ausdrücklich eingewilligt haben. Letzteres kann bspw. der Fall sein, wenn Sie uns gegenüber erklären, dass wir Ihre Bewerbung nach Abschuss eines Bewerbungsverfahrens zeitlich unbefristet speichern dürfen, um Sie für weitere Stellenangebote, die zu Ihrem Bewerberprofil passen, kontaktieren zu können (Talentpool). Hierfür würden wir zu gegebener Zeit mit einer entsprechend vorbereiteten Erklärung auf Sie zu kommen.

Sollten wir Sie einstellen, werden Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des dann beginnenden Beschäftigungsverhältnisses gespeichert und verarbeitet.

Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen oder Beschwerden richten Sie bitte an:
Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:
Scheve Personal-Service GmbH
Bootstr.31
12207 Berlin
spg(at)ethelnet.de

C. Ihre Rechte
Im Zusammenhang mit den oben beschriebenen Verarbeitungsvorgängen durch uns haben Sie die nachfolgend dargestellten und beschriebenen Rechte.

1. Widerruf von erteilten Einwilligungen
Jede Einwilligung, die Sie uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

2. Bestätigung und Auskunft
Sie können Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie einen Anspruch auf Auskunft über die in Art. 15 DSGVO genannten Einzelinformationen.

3. Berichtigung und Löschung
Sie können die Berichtigung unrichtiger und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO) sowie unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

4. Einschränkung der Verarbeitung
Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO einschränken.

5. Herausgabe der Daten und Datenübertragbarkeit
Sie können die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten. Soweit dies technisch machbar ist, haben Sie das Recht, dass diese Daten auf Ihre Anweisung hin einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden.

Das Recht auf Datenübertragung besteht nur insoweit, als die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mittels automatisierter Verfahren erfolgt. Dieses Recht ist ausgeschlossen, wenn hierdurch Rechte und Freiheiten anderer Personen (insbesondere personenbezogene Daten Dritter, unsererseits bestehende Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse, Urheberrechte) beeinträchtigt würden.

Die Geltendmachung aller oben genannten Rechte ist für Sie grundsätzlich kostenlos.

Bei offenkundig unbegründeten oder – insbesondere im Fall von häufiger Wiederholung – exzessiven Anträgen zu den Rechten unter 2. bis 5. können wir jedoch nach Maßgabe von Art. 12 Abs. 5 DSGVO entweder

  • ein angemessenes Entgelt verlangen, bei dem die Verwaltungskosten für die Unterrichtung oder die Mittelung oder die Durchführung der beantragten Maßnahme berücksichtigt werden, oder
  • uns weigern, aufgrund des Antrags tätig zu werden.


D. WIDERSPRUCHSRECHT
Sie können aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten jederzeit Widerspruch einlegen, soweit sich diese auf die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO stützt. Ihre personenbezogenen Daten werden dann von uns nicht mehr verarbeitet, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen oder es sei denn, dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für ein etwaiges Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

E. Pflicht zur Bereitstellung von Daten
Es besteht für Sie keinerlei gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten. Bei denjenigen Daten, die gemäß B. oben für die Erbringung der jeweiligen Leistung als zwingend erforderlich bezeichnet werden, ist die Bereitstellung allerdings notwendig, wenn Sie unsere Leistungen in Anspruch nehmen möchten.

F. Beschwerderecht
Sollten Sie der Ansicht sein, dass wir unseren datenschutzrechtlichen Pflichten nicht ordnungsgemäß nachkommen, so können Sie sich jederzeit an die Datenschutzaufsichtsbehörden wenden. Den für uns zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
Telefon: 030/138 89 0
Telefax: 030/215 50 50
E-Mail: mailbox(at)datenschutz-berlin.de

G. Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise
Durch neue gesetzliche oder behördliche Vorgaben oder durch neue Angebote auf unserer Website kann es erforderlich werden, diese Datenschutzhinweise zu aktualisieren. Darüber werden wir Sie an dieser Stelle informieren. Wir empfehlen daher, diese Datenschutzhinweise regelmäßig auf ihre Aktualität und etwaige Änderungen hin zu überprüfen.
Der aktuellste Stand der Datenschutzerklärung ist stets unten angegeben.

H. Ausdrucken und Abspeichern dieses Datenschutzhinweises
Sie können diese Datenschutzerklärung unmittelbar über die Druck- bzw. Speicherfunktion Ihres Browsers ausdrucken oder abspeichern.

Stand: April 2021