Herzlich willkommen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

im Zusammenhang mit der aktuellen Coronavirus-Pandemie bitten wir Sie um Verständsnis und Unterstützung für Maßnahmen, die dem Schutz Ihrer Liebsten dienen.

Wir freuen uns, dass von Seiten der Landesregierung die Besucherregelungen seit nun einigen Wochen gelockert wurden und wir unser Haus seit Juli wieder für Ihren Besuch öffnen können.

Aufgrund der nun wieder steigenden bestätigten Corona-Infektionen in Baden-Württemberg, werden wir zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner, die zahlreichen Besucherströme in unserem Haus etwas eindämmen müssen.

Ab 1. August 2020 gelten folgende Besucherzeiten:

                          Täglich von 14.00 – 16.30 Uhr

                            (Letzter Einlass 16.00 Uhr)

Bitte beachten Sie, dass pro Tag max. 1 Besucher pro Bewohner/in kommen darf!

Bitte beschränken Sie die Besuche auf max. eine Stunde und max. zwei Besuche in der Woche.

 

Eine telefonische Vorab-Anmeldung ist nicht mehr nötig. Bitte tragen Sie unbedingt einen Mund-Nasen-Schutz während des gesamten Aufenthaltes in der Einrichtung, desinfizieren sich bei Ankunft und Verlassen der Einrichtung die Hände und melden sich am Empfang, um sich in die Besucherliste einzutragen. Wir informieren dann den Wohnbereich und Sie können Ihre/n Angehörige/n vor dem jeweiligen Wohnbereich abholen. Der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ist zwingend einzuhalten.

Um unsere Wohnbereiche weitestgehend vor äußeren Einflüssen zu schützen, haben wir in der Einrichtung Besucherzonen im Erdgeschoss und im Park eingerichtet, bitte achten Sie auf die Beschilderung und halten Sie sich stets in den vorgegebenen Besucherzonen auf.

Bitte beachten Sie, dass der Besuch durch Personen,

  1. die in den letzten vier Wochen vor dem Besuch mit dem Coronavirus infiziert waren, oder bei denen in diesem Zeitraum ein nicht widerlegter Verdacht einer solchen Infektion bestand, sofern sie nicht nachgewiesenermaßen nicht mehr ansteckend sind,
  2. die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen oder
  3. die in den letzten 14 Tagen vor dem Besuch Kontakt zu einer Person hatten, die in den letzten vier Wochen vor dem Besuch mit dem Coronavirus infiziert war, oder bei der in diesem Zeitraum ein nicht widerlegter Verdacht auf eine solche Infektion bestanden hat,

ausdrücklich nicht gestattet ist.

 

Möchten Sie Ihre Angehörigen weiterhin telefonisch oder per Video -Telefon kontaktieren, bitten wir Sie sich telefonisch bei uns zu melden (Tel. 07425 932 154). Wir werden versuchen Ihr Anliegen mit  Hilfe von digitalen Medien zu ermöglichen und einen Kontakt herzustellen.

 

Unsere Cafeteria öffnet wieder im eingeschränkten Betrieb.


Wir bedanken uns bei Ihnen für die gute Kooperation in den vergangenen Wochen und Monaten und sind überzeugt, dass wir auch bei Lockerungen gemeinsam alles daran setzen, die uns anvertrauten Menschen zu schützen!

 

Leider wird bis auf weiteres als Vorsichtsmaßnahme die Tagespflege nur in eingeschränktem Betrieb möglich sein.

In dringenden Einzelfällen - entsprechend der geltenden Gesetze und Verordnungen - nehmen Sie bitte Kontakt zur Geschäftsführung auf.

 

Aufgrund der sich schnell verändernden Infektionslage können weitere Maßnahmen für die Zukunft nicht ausgeschlossen werden.

Vielen Dank!

Alle Neuigkeiten zum Coronavirus finden Sie hier auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit.

"Informationen zum Coronavirus" vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg finden Sie hier.

Die Corona-Verordnung-Heimbewohner der Landesregierung Baden-Württemberg zu den Ausgangsbeschränkungen für Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen finden Sie hier.

 

Ein Haus mit Persönlichkeit.
Unser Pflegeheim hat 90 Betten in Einzel- und Doppelzimmern, verteilt auf zwei Wohnbereiche. Wir setzen uns individuell für Sie und Ihre Bedürfnisse ein. Die persönliche Atmosphäre ist uns genauso wichtig wie die optimale pflegerische und medizinische Betreuung.
Wir realisieren dies auch durch unser Konzept „Mehr-Kompetenzen unter einem Dach“.
Warum unsere Bewohner so gern bei uns leben und wie wir in christlichem miteinander füreinander da sind, zeigen Ihnen die nächsten Seiten.

Mit gutem Beispiel voran:

Gesundheitsmanagement bei Bethel Trossingen